2011.12.01 Dresdner Aussichten - Schwebebahn Dresden-Loschwitz mit Blick auf das Blaue Wunder


Eine unvergessliche Fahrt und Blick mit der Dresdner Schwebebahn sollte zum Standardprogramm für einen Dresden Besuch gehören. Direkt neben dem "Blauen Wunder" östlich des Körnerplatz befindet sich die Talstation. Die Schwebebahn wurde in nur zwei Jahren gebaut (1898-1900) und am 06. Mai 1901 eröffnet. Damit ist Sie die Älteste auf der Welt und sie fährt heute noch! 5 Minuten oder 274 Meter dauert die Fahrt bis man die Bergstation auf der Loschwitzhöhe erreicht. Auf dieser befindet sich die Fördermaschine, Ausstellung und Aussichtsturm. Den Blick vom Aussichtsturm kann ich wärmstens empfehlen. Der Blick auf das nun angestrahlte blaue Wunder am Abend ist einer der schönsten Plätze außerhalb der historischen Innenstadt. Der Besichtigungsturm ist kostenlos und auch für Fotografen ein lohnenswertes Ziel !

 


Die Fahrzeiten können nachgelesen werden unter dresdner-bergbahnen-Fahrzeiten (Stand 01.12.2011: 10.00-17.00 Uhr Abfahrt aller 15 Minuten, nach 18.00 Uhr stündlich) und die Preisübersicht ist  aufrufbar unter dresdner-bergbahnen-Preise (Stand 01.12.2011: Berg- und Talfahrt 4,00 €).


Interessante Links:
Dresdner-Bergbahnen
Wikipedia Schwebebahn Dresden